#013: Endlich aktiv – Bin ich auch für den Einsatz gerüstet?

Täglich werden 66 junge Menschen mit 17 Jahren in den aktiven Dienst der Feuerwehren in Deutschland gestellt. Diese fiebern diesem Tag natürlich entgegen, das war sicher bei uns allen so.

270.000 Mitglieder in den Jugendfeuerwehren in Deutschland, 140.000 im Jugendrotkreuz und weitere zehntausende Mitglieder in den Jugendorganisationen bei MHD, ASB, JUH, DLRG, THW usw. Das ist wirklich gute Jugendarbeit und das ist auch bitter nötig, um die Zahlen in unseren Hilfsorganisationen stabil zu halten.

Am ihrem großen Tag werden die Mitglieder mit teurem Equipment ausgestattet. Die Einsatzkleidung pro Frau / Mann kostet mehrere tausend Euro, das Equipment, vom Schneidgerät bis zur Drehleiter, verschlingt jährlich Milliardenbeträge und auch das ist gut so.

Denn wir müssen in Deutschland jährlich 200.000 Brände löschen, knapp 600.000 technische Hilfen abwickeln und 2,6 Mio Rettungsdiensteinsätze fahren. Die jungen Helfer „müssen“ ca. 400 Brandtote, 3.500 Tote bei Verkehrsunfällen und ca. 388.000 Verletzte bergen bzw. retten. Natürlich ist da auch der gebrochene Daumen dabei, aber eben auch sehr viel Leid von Betroffenen und Angehörigen.

Was tun wir eigentlich dafür, damit all das verkraftet wird? Kommt mit uns ins Gespräch, denn es lohnt sich aus der Sicht von Brand Punkt darüber zu reden. Nein es lohnt sich nicht nur, es ist dringend notwendig.

Wir wünschen dir nun viel Spaß bei dieser Folge.

Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina

Wir würden uns freuen, wenn dir die Folge gefallen hat und uns deine Gedanken und Anregungen hierzu auf Instagram, Facebook oder unter unserem Post mitteilst. Damit dieser Podcast künftig noch mehr Helfer erreicht, bitten wir dich um eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes. Du kannst uns natürlich auch abonnieren und die Folge teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.