#180: Entscheidung in Sekundenschnelle

Wer hält eigentlich den A**** hin, wenn was schief geht?

“Plötzlich wird es still……”

In jedem Webinar/Vortrag erzähle ich das Einsatzbeispiel, in dem ein junger Kamerad stirbt. Die Reaktion ist immer gleich, Betroffenheit, Mitgefühl und Stille. So war das damals auch. Als dann die Kripo im Hof stand und ermittelte, was ja bei einem Sterbefall nötig und richtig ist, und Akten beschlagnahmt wurden, eine Spezialfirma unsere Atemschutzwerkstatt auf den Kopf stellte, war es plötzlich ganz still. Kaum Reaktionen mehr aus Verwaltung oder Politik, kaum mehr Hilfsangebote, eine Starre, so nach dem Motto, warten wir erstmal, was rauskommt und dann positionieren wir uns!

Es kam nix raus, keine Fahrlässigkeit oder grobe Fahrlässigkeit und schon gar kein Vorsatz. Ab dem Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft, in dem nichts kleben blieb, war alles wieder wie früher! Daraus folgend, muss die rechtliche Seite unseres Handelns durch rechtliche Beratung in der Kommune oder über Kanzleien abgedeckt sein, da gibt es keine Frage. Denn es gibt gewaltige Unterschiede in der rechtlichen Betrachtung. Wenn wir bei Gefahr in Verzug handeln müssen, gibt es den sogenannten Haftungsverzicht, weil wir ja sehr schnell entscheiden müssen. Dies trifft aber nicht bei Entscheidungen zu, für die wir Zeit haben! Was aber ist mit der moralischen Seite?

“Machen wir uns nix vor!”

Unser Job ist gefährlich, hektisch, nie exakt planbar und nur bedingt vorausschauend zu regeln. Vieles ist Improvisation, schnelles Handeln, reagieren und das Beste wollen! Es ist nicht so, dass nur Führungskräfte Verantwortung tragen. Jeder Truppmann muss im Einsatz schnelle Entscheidungen treffen, muss das, was er/sie erlernt hat in Bruchteilen von Sekunden abrufen, bewerten und dann entscheiden. Linksrum oder rechtsrum, Schaum oder Pulver, Sprüh- oder Vollstrahl usw usw. Die Prüfung hinterher, wenn etwas schief geht, kann Tage und Wochen dauern, Du hast nur Zehntelsekunden zum Entscheiden. Was also empfehlen wir Feuerwehrleuten und Führungskräften? Wir bereiten uns gewissenhaft vor, entscheiden nach bestem Wissen und Gewissen und tragen die Folgen unserer Entscheidungen. Dazu müssen wir aber mental fit sein, vor allem für den zweiten Punkt….. Ihr wisst schon…..

Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, 

dein Team von Brand Punkt

Hermann und Carina

Mache dich jetzt mental fit für den Einsatz- und Feuewehrdienst mit dem
E-Learning Programm fireproof360°

Bekannt aus:

Hast du unseren kostenfreien Podcast schon abonniert?

KEINE FOLGE VERPASSEN

Die neusten Folgen

Hier geht es zu allen Folgen

BESUCHE UNS AUF SOCIAL MEDIA

VERPASSE KEINE NEUIGKEITEN, AKTIONEN, ANGEBOTE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.