#143: Beißreflexe bei der Feuerwehr und was das mit strukturierter Einsatznachbereitung zu tun hat

Interview mit Ausbilderin und Feuerwehrfrau Wiebke Thönißen

Wiebke Thönißen, Feuerwehrfrau mit Herz und Verstand

Diese Frau ist mit trockenem, nordischem Humor ausgestattet, denn wer schreibt schon in seinen Lebenslauf ich hab 1 Kind, alles Jungs? Wiebke kommt aus dem hohen Norden, und erzählt ihre Feuerwehrgeschichte. Dabei erfährt man aber auch viel über den Menschen hinter der Feuerwehrfrau und Ausbilderin. Zur Feuerwehr kam sie, weil 2 Jungs in der Umgebung so lange von der Feuerwehr schwärmten, bis sie gar nicht mehr anders konnte. Sie hat es nie bereut. Sie berät beruflich in Sachen Brandschutzfragen mit ihrem eigenen Sachverständigenbüro, bildet aber auch bei Feuerwehrhandwerk aus und ist somit ein “Feuerwehr Tausendsassa”. 

Was ist denn bitte ein Beißreflex?

Wiebke mischt sich ein, sie hält dagegen, wenn sie meint, es wäre an der Zeit dafür. Feuerwehr-Beißreflex, Kompetenzkompensationskäufe sind einige Schlagworte, mit denen sie augenzwinkernd mahnt. Ein Beißreflex entsteht immer dann, wenn Menschen sich zu unrecht kritisiert fühlen oder wenn sie Kritik zu persönlich nehmen. Deshalb kommt das nicht überall gleich gut an, aber trotzdem würde Wiebke niemals auf konstruktive Kritik verzichten wollen, auch nicht bei sich selbst. Deshalb gab es nicht immer nur “kameradschaftliche Happiness”.

Strukturierte Einsatznachbereitung

Als Löschmeisterin und Fachwartin Ausbildung der FF Tornesch geht sie keinem schwierigen Einsatz aus dem Weg. Regelmäßig nach Einsätzen gibt es in ihrer Feuerwehr strukturierte Einsatznachbereitungen. Fehler vermeiden, vor allem nicht wiederholen, an vielen Stellen “schneller” werden um noch effektiver zu helfen, all das sind Ansätze, die Wiebke Thönißen im Blut liegen, das spürt man, wenn sie blitzschnell auf Interviewfragen reagiert. 

Besonderer Interviewgast

Ein Interview, wie Hermann es lange nicht erlebt hat, sowohl was den Humor dieser Frau betrifft, aber auch, weil er selbst kaum zu Wort kommt, was bei Hermann extrem selten vorkommt. Der angesprochen Humor ist mit einem Beispiel für die Coronakrise belegt, was von Wiebke selbst getestet wurde:
“Hilfe ich lebe mit einer Feuerwehrfrau zusammen. Corona lässt grüßen. Er muss beschäftigt werden. Es ist irgendwas zu erledigen? Feuerwehrleute reagieren reflexartig auf Einsatzbefehle, also verpackt einfach den Arbeitsauftrag in einen Befehl: Einheit Auftrag Mittel Ziel Weg: “Schatzi – zum putzen der Toilette – mit Putzlappen und Eimer- über die Treppe ins 1 OG – vor.”

Viel Spaß beim Reinhören,

dein Team von Brand Punkt

Hermann und Carina

BIST DU SCHON DABEI?

Melde dich jetzt zu unserem fireproof360° Info Online-Event und gewinne eine von 2 fireproof360°-Lizenzen im Gesamtwert über 500 €.

https://brand-punkt.de/info-online-event-fireproof360-one/

Hast du unseren kostenfreien Podcast schon abonniert?

KEINE FOLGE VERPASSEN

Die neusten Folgen

Hier geht es zu allen Folgen

BESUCHE UNS AUF SOCIAL MEDIA

VERPASSE KEINE NEUIGKEITEN, AKTIONEN, ANGEBOTE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.