#125: Meine krassesten Einsätze Teil 1

Einsätze – Die Essenz des Ehrenamtlichen in Feuerwehren

Es gibt in den Feuerwehren so viele unterschiedliche Menschen und damit auch Typen. Aber die Motivation ist immer gleich: Wir wollen helfen und damit sind Einsätze das Wichtigste in der Feuerwehr.

Von dem ersten Toten auf einer Bundesstraße in einem deformierten uralten PKW, mit 18 Jahren mit fehlender Nachbereitung, über Großbrände, wie sie heute nicht mehr vorstellbar sind, bis hin zu technischen Einsätzen und Gefahrstoffeinsätzen. Aber auch skurrile und witzige Geschichten dürfen nicht fehlen.

Hermann’s krasseste Einsätze (Teil 1)

Ein brennendes Möbelhaus mit einem Sachschaden von 35 Millionen (damals noch) DM ist Hermann genauso in Erinnerung geblieben, wie ein brennender holzverarbeitender Betrieb der “in voller Ausdehnung” brannte. Noch nicht ganz ausgereifter vorbeugender Brandschutz war damals mit Ursache für viele Großbrände. Der Blick von der Drehleiter in ein Flammeninferno war spektakulär.

Aber auch die Verkehrsunfälle hatten eine sehr viel schlimmere Qualität, weil Seitenaufprallschutz, Airbag und Co noch nicht entwickelt waren. Dementsprechend sahen nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch die Unfallopfer aus.

Die entfesselte Natur hat in vielen Einsätzen bei Windbruch und vor allem bei Hochwasser eine große Rolle gespielt. Seine Heimatstadt als See zu begreifen, mit hunderten von vollgelaufenen Kellern bleibt auch in Erinnerung. Gleiches gilt bei menschlichem Unvermögen, wenn mit PS-starken Fahrzeugen Rennen in- oder außerhalb der Stadt gefahren werden, oft mit tödlichem Ausgang. 

Eine seiner schlimmsten Erinnerungen…

Er erzählt auch vom Tod des jungen Feuerwehrmannes in den eigenen Reihen und von einem tragischen Suizid. Eben von Einsätzen die prägend in Erinnerung geblieben sind, weil mit starken Emotionen verbunden.

Ohne Humor geht es aber auch nicht

Witzige Episoden dürfen aber auch nicht fehlen. Nach stundenlangem Pumpen in hunderten von Kellern kam doch tatsächlich die Frage, ob die Feuerwehr den Keller nicht noch putzt. 

Berichtet gerne von euren spannendsten, emotionalsten oder auch lustigsten Einsätzen. Wir werden in einer neuen Podcastfolge darüber berichten.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß mit der Podcastfolge.

Erfahre hier mehr über unsere Arbeit:

www.brand-punkt.de

Wir würden uns freuen, wenn dir die Folge gefallen hat und uns deine Gedanken und Anregungen hierzu auf Instagram, Facebook oder auf unserer Homepage unter unserem Post mitteilst. Damit dieser Podcast künftig noch mehr Helfer erreicht, bitten wir dich um eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes. Du kannst uns natürlich auch abonnieren und die Folge teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.