#110: Feuerwehrverein – muss das sein?

Lästiges Übel oder Notwendigkeit?

Was denn noch?

Der Eintritt in eine Feuerwehr ist mit vielen Verpflichtungen und mit hohem Zeitaufwand verbunden. Einsatzdienst, Übungen, Ausbildungen uvm. Und dann kommt da noch der Feuerwehrverein und möchte, dass man Feste mitorganisiert und weitere Zeit für den Verein opfert. Warum sollte man das auch noch machen und ist der Verein zusätzlich zur Einsatzabteilung eigentlich sinnig?

Anerkennung des Vereins

Grundsätzlich ist die Mitgliedschaft im Feuerwehrverein unabhängig vom Mitwirken in der jeweiligen Freiwilligen Feuerwehr. Trotzdem sind beim Bestehen eines Feuerwehrvereins die Einsatzkräfte eines Ortes oft gleichzeitig Mitglieder beider Organisationen. Wenngleich rechtlich ein Unterschied zwischen der öffentlichen Einrichtung Feuerwehr und dem Feuerwehrverein besteht, so sind diese meistens vor Ort eine Einheit. In den meisten Feuerwehren in der BRD gibt es auch einen Verein. Das ist auch absolut sinnig, denn: neben der Aufgabe der Mitgliedergewinnung werden durch Veranstaltungen auch finanzielle Mittel erwirtschaftet, die auch der Ausrüstung der Feuerwehren unmittelbar zukommen. Der Verein wird von einigen Mitgliedern sehr geschätzt, von anderen abgrundtief gehasst. Es gibt Mitglieder, die können nicht genug von Kirmes, Weihnachtsfeiern, Ständen auf Volksfesten usw. bekommen. Es gibt aber auch Mitglieder, die lehnen das total ab, weil sie wegen der Einsatzabteilung zur Feuerwehr gekommen sind und den Verein nicht abkönnen. Brand Punkt hat schon mehrere Veranstaltungen moderiert, wo es um Probleme zwischen Einsatzabteilung und Verein ging.

Die wichtigen Aufgaben

Die Vereine sind ja grundsätzlich nach den vereinsrechtlichen Grundlagen des Bürgerlichen Gesetzbuches organisiert. Sie sind also ein Verein wie jeder andere auch, im Gegensatz zur Einsatzabteilung, die ja immer öffentlich rechtlich etabliert ist. Aber Feuerwehrvereine sind noch etwas sehr wichtiges: Lobbyisten für die überaus wichtige Aufgabe Freiwillige Feuerwehr. Haben wir das nötig? Brauchen wir jetzt schon eine Lobby, um auf uns aufmerksam zu machen? Schimpfen wir nicht immer über Lobbyisten, die die Politik beeinflussen und nun machen wir das selbst? Eindeutige Antwort: Ja, wir brauchen die Vereine sogar sehr. Denn eines ist in Zeiten, wo die Bevölkerung über die Medien, insbesondere über die sozialen Medien mit Infos, Vereinsangeboten, Freizeitbeschäftigungen zugeschüttet werden ganz wichtig: Das Menschen im wahrsten Sinne des Wortes die Fahne der Feuerwehr hochhalten. Es gab in früheren Zeiten in jeder Kommune, je nach Größe, 5 oder ein paar mehr große Vereine. Fußball, Gesang, Leichtathletik, Schützen und vielleicht noch ein paar “Sonderlinge” mit ganz wenigen Mitgliedern. Die Feuerwehr war mit den Sportlern früher der “Platzhirsch” unter den Vereinen. 

Entwicklung de Vereinslebens

Das hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte gewandelt, denn wir haben heute schon enorme “Konkurrenz”. Inzwischen gibt es in jeder kleinen Stadt ein Überangebot an Vereinen, Gruppierungen, eben Möglichkeiten, sich in der Freizeit zu betätigen. In Frankfurt am Main gibt es über 2000 Vereine. Wenn man noch dazu rechnet, dass der Mensch heute durchschnittlich mehr als 2 Stunden  (privat) vor dem Rechner oder dem Handy verbringt, ist also der Konkurrenzdruck wesentlich größer geworden.

Fazit

Wir brauchen also die Vereine einmal um die gesellige Seite abzudecken und so Menschen anzulocken, aber auch, um unsere Bedürfnisse als Freiwillige Feuerwehr in der Öffentlichkeit zu vertreten. Ein Auflösung eines Feuerwehrvereins, was immer wieder mal von den reinen Feuerwehr-Cracks gefordert wird, ist also kontraproduktiv. Wir müssen ja nicht zwangsläufig alle Vereinsaktivitäten mitmachen. Wir sollten aber die Wirkung des Feuerwehrvereins in der Öffentlichkeit nicht unterschätzen. 

Webinar “Stabil im Einsatz” am 10.12.2020, 19:00 Uhr, mit 20 % Weihnachtsrabatt:

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN__V73jkXcQHW1vbgGMsYOtA

Workshop: Krisenstab – wie sich Feuerwehren langfristig umstellen können? 17.12.2020, 19:00 Uhr

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_did39k4kQpiDDU5zr6LQow

Wir würden uns freuen, wenn dir die Folge gefallen hat und uns deine Gedanken und Anregungen hierzu auf Instagram, Facebook oder auf unserer Homepage unter unserem Post mitteilst. Damit dieser Podcast künftig noch mehr Helfer erreicht, bitten wir dich um eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes. Du kannst uns natürlich auch abonnieren und die Folge teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt abonnieren

Informiere dich hier über aktuelle Projekte, Veranstaltungstermine und was die Brand Punkte sonst noch so treiben.
NEWS
Podcastfolgen
Finde hier alle Podcastfolgen und spannende Interviews mit interessanten und inspirierenden Gästen.
ALLE FOLGEN
Brauchst du Hilfe?
Hast du das Gefühl du brauchst bei einem Thema mentale Unterstützung oder hast eine Frage? Dann zögere nicht uns zu kontaktieren.
KONTAKT
fireproof360°
Mental stark und motiviert mit fireproof360°, dem digitalen Ausbildungs- und Coachingprogramm für Feuerwehreinsatzkräfte. Jetzt mehr erfahren.
MEHR INFO
fireproof360° Community
Tausche dich mit anderen Kammerad:innen in einem geschützten Rahmen in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe aus.
ZUR GRUPPE
Live im Web
Diskutiere mit uns spannende Themen und echte Fälle rund um mentale Herausforderungen, die der Einsatz- und Feuerwehrdienst mit sich bringen.
TERMINE
Newsletter Brand Punkt
Melde dich an und verpasse keine Aktionen, Gewinnspiele und sonstige Neuigkeiten rund um Brand Punkt.
ANMELDEN

BESUCHEN SIE UNS AUF SOCIAL MEDIA

VERPASSEN SIE KEINE NEUIGKEITEN, AKTIONEN, ANGEBOTE