#077: Feuerwehr in Polizeilagen – Wenn’s beim Amoklauf gefährlich wird

Interview mit David Marten

“Ein Amokläufer ist mit einer Axt im Zug und dann auf dem Bahnsteig unterwegs. Er verletzt Menschen schwer. Ist er allein oder gibt es mehrere Täter? Wie nahe können wir ran? Retten wir Verletzte aggressiv oder defensiv, wegen der Eigengefährdung? Gefährlich bleibt das für uns so oder so.”

Das sind Fragen, die man sich als Feuerwehrmitglied nicht besonders gerne stellt. Und dann nimmt man den ganzen “Mist” mit nach Hause in die Familie zu Frau und zwei kleinen Kindern. Nicht ganz so einfach, oder? Was macht sowas emotional mit uns?

Wenn wir uns also fragen, was große Polizeilagen mit der Feuerwehr zu tun haben, dann ist die Antwort eindeutig: Eine ganze Menge! Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr ist sehr komplex und fordert alle mental bis auf’s Äußerste, wie man sich vorstellen kann. Soweit so heftig. Wenn es denn zu größeren Einsätzen für die Polizei kommt, dann ist nicht nur Polizisten gefährdet, sondern auch Feuerwehrleute. Das ganze muss reibungslos funktionieren, denn Fehler können dramatische Folgen haben.

Vor allen Dingen aber sind große Polizeilagen wie Amok, Terror und Geiselnahme oft eins: Unberechenbar. Unser Interviewgast David Marten ist Abteilungsleiter bei der Berufsfeuerwehr Ratingen und hat solche Lagen schon erlebt. Deshalb hat er sich mit diesen Situationen eingehend beschäftigt und ein Buch darüber verfasst. Polizei hat andere Führungsstrukturen wie die Feuerwehr und eine andere Intention. Denn wenn es bei der Feuerwehr darum geht, vor allem zu retten und die Angehörigen zu betreuen, interessiert sich die Polizei naturgemäß für den Hergang der Tat und die Ergreifung des oder der Täter. Hierzu braucht es nicht nur exakte Befehlswege, sondern vor allem auch mentale Stärke!

Link zum Buch: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Brandschutz-Feuerwehr/Besondere-Gefahrenlagen/Feuerwehr-in-Polizeilagen

Möchtest du auch gerne mal als Gast in unseren Podcast? Dann melde dich gerne hier:

Wir würden uns freuen, wenn dir die Folge gefallen hat und uns deine Gedanken und Anregungen hierzu auf Instagram oder Facebook unter den Post zur Folge mitteilst.

Damit dieser Podcast künftig noch mehr Helfer erreicht, bitten wir dich um eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes. Du kannst uns natürlich auch abonnieren und die Folge teilen.

fotocredit: Feuerwehr Ratingen

Hinweis: Das Polizeipräsidium Frankfurt hat nicht den Einsatz in Hanau übernommen, sondern den in Volkmarsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.