#017: Ich soll nicht mehr zum Einsatz sagt mein Partner, das sei zu gefährlich!

“Wir saßen gerade beim Frühstück, Sonntagmorgen, so um 10:00 Uhr. Unsere absolute Lieblingszeit zum essen, quatschen und Woche Revue passieren lassen. Ach wie schön. Da brummt es kurz. Deutliches Zeichen für die Reaktion meines Funkalarmempfängers. Noch bevor die Durchsage der Zentralen Leitstelle kommt, bin ich schon in den Schuhen. Dann die Alarmierungsnachricht, brennt LKW nach Verkehrsunfall, gefährliche Ladung. Mein Mann hörte natürlich mit und machte ein sehr betroffenes Gesicht, als er mir Piepser und Autoschlüssel in die Hand drückte. Er berührte noch kurz meine Hand und weg war ich. Der Einsatz war schnell abgewickelt. War nur ein Reifenschaden, sah schlimmer aus, als es war.
Nachdem ich noch eine kurze Pressenotiz schrieb und über den E-Mailverteiler jagte, war ich schon um kurz nach 12:00 Uhr wieder zu Hause. Die finstere Miene meines Partners sprach Bände und er diskutierte mit mir –wieder mal- heiß und innig über die Gefährlichkeit von Einsätzen und überhaupt.”

So und ähnlich gibt es in Familien mit Helfern bzw. Helferinnen aus Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst immer wieder heiße Diskussionen und den Aufwand, also die Vielzahl von ehrenamtlichen Stunden und vor allem um die Gefährlichkeit dieser Jobs. Und diese Diskussionen müssen geführt werden, denn einerseits brauchen wir jeden ehrenamtlichen Helfer bzw. Helferin in diesem Land und andererseits müssen wir die Lebenspartner endlich mit ins Boot nehmen. Denn deren Verständnis ist aus vielen Gründen begrenzt.

Was also tun? Brand Punkt gibt Antworten in dieser Podcastfolge.

Informiere dich gerne über unseren Workshop “Stabil im Privatleben” hier auf unserer Homepage..

Wir wünschen dir nun viel Spaß bei dieser Folge.

Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina

Wir würden uns freuen, wenn dir die Folge gefallen hat und uns deine Gedanken und Anregungen hierzu auf Instagram, Facebook oder auf unserer Homepage unter unserem Post mitteilst. Damit dieser Podcast künftig noch mehr Helfer erreicht, bitten wir dich um eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes. Du kannst uns natürlich auch abonnieren und die Folge teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.