COACHING-PAKET

SCHNELLANGRIFF

"Du bist ein hilfsbereiter Mensch, der bereit ist hohe Risiken einzugehen und sich gerne in Verzicht übt?"

So ähnlich könnte der Anfang der Typenbeschreibung eines jeden Feuerwehrmanns/einer Feuerwehrfrau klingen. Diesen hohen Preis zahlst du aber gerne, denn dir ist es wichtig einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Das ist mehr als anerkennenswert.

Umso schlimmer ist es, wenn du wegen deines Einsatzdienstes in schwierige und psychisch belastende Situationen gerätst: Familienkonflikte, Arbeitgeberkonflikte, öffentliche Beleidigungen, aber auch einprägende Einsatzerlebnisse, können dein Leben schnell negativ beeinflussen. Du versucht damit klar zu kommen und es allen recht zu machen, aber es gelingt dir einfach nicht.

Unter diesem Druck wirst du vor allem einer Person nicht mehr gerecht: Dir selbst!

Nicht selten verliert man dann den Sinn hinter seinem Handeln und stellt nicht nur die Feuerwehrarbeit, sondern auch sich selbst in Frage. An dieser Stelle gibt es nur einen Ausweg: Durchbreche den Kreislauf, bevor du zerbrichst. 

 

Der “Schnellangriff” ist ein aufeinander aufbauender, individueller Coachingprozess bestehend aus mehreren Sessions. Hier unterstützen wir dich mit effektiven Methoden und Techniken, dir den Sinn hinter deiner Feuerwehrarbeit wieder zurückzubringen und deine mentalen und emotionalen Belastungen, die im Zusammenhang mit dem Feuerwehrdienst entstanden sind, aufzulösen. 

Der “Schnellangriff” wird dir in kürzester Zeit und vor allem nachhaltig wieder mehr Freude für deine wertvolle Feuerwehrarbeit und mehr Zufriedenheit für deine ganz persönlichen Lebensbereiche zurückbringen.

Vereinbare noch heute dein kostenfreies Erstgespräch.

Lebensbereiche (Coachingbereiche)

WEHR

Umgang mit Kameradschafts- und Führungskonflikten in der eigenen Feuerwehr.

EINSATZERLEBNISSE

Umgang mit hoch-emotionalen Einsatzerlebnissen, wie verletzte und tote Menschen, bekannte Opfer, eigene verletzte Kameraden bis hin zur eigenen Lebensgefahr.

 

FAMILIE

Vereinbarkeit Feuerwehrdienst mit den Bedürfnissen des Lebenspartners, den Kindern, Eltern oder sonstige nahestehlende Personen. Hier sind viele Emotionen im Spiel wie beispielsweise Ängste oder Gewissensbisse, daher ist das Konfliktpotenzial in diesem Lebensfeld relativ hoch.

GESELLSCHAFT

Umgang mit Behinderungen an Einsatzstellen, Social-Mobbing, verbaler und körperlicher Gewalt.

BERUF

Umgang mit Konflikten mit Arbeitgeber, Vorgesetzten, Kollegen oder sonstigen Konflikten das Arbeits- oder Ausbildungsumfeldes betreffend.

FREIZEIT

Schaffen eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Einsatzdienst, Beruf und privaten Bedürfnissen. (Work-Life-Feuerwehr-Balance).

Jetzt KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

Vereinbare noch heute mit uns ein kostenfreies Erstgespräch, um über deine derzeitige Situation zu sprechen. 

BESUCHE UNS AUF SOCIAL MEDIA

VERPASSE KEINE NEUIGKEITEN, AKTIONEN, ANGEBOTE